Beiträge von Malik

🕒 15:00 Uhr am Nachmittag - Die Schatten werden länger
Der Nachmittag neigt sich dem Ende zu. Die Schatten werden länger, und die Luft kühlt langsam ab. Die ersten Bürger läuten ihren Feierabend ein. Es ist eine ideale Zeit, um Reisen zu beginnen oder sich auf den Abend vorzubereiten.

    Ich lenke Raja den Weg entlang und schaute zu Mel und ihrem Zwergenpony. "Kann sie überhaupt alles tragen? Raja kann auch etwas abnehmen", sprach ich sie direkt an.

    Während ich auf eine Antwort wartete, schaute ich wieder durch die Baumkronen und suchte nach etwas interessantem. Im Hintergrund hörte ich Vogelgeräusche und suchte nach dem Wesen.

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚅ ⚃
    Die Augensumme ist 10.
    Wahrnehmung

    Spielleiter

    Ich lenke Raja den Weg entlang und schaute zu Mel und ihrem Zwergenpony. "Kann sie überhaupt alles tragen? Raja kann auch etwas abnehmen", sprach ich sie direkt an.

    Während ich auf eine Antwort wartete, schaute ich wieder durch die Baumkronen und suchte nach etwas interessantem. Im Hintergrund hörte ich Vogelgeräusche und suchte nach dem Wesen.

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚅ ⚃
    Die Augensumme ist 10.
    Wahrnehmung

    Ich betrachtete die Brosche in ihren Händen. "Steck sie sicher ein. Wir dürfen sie nicht verlieren", sprach Malik nervös zu ihr hin.

    Meine Augen schauten weiter durch den Wald und hinauf zu dem Blätterdach. Wir durften uns nicht nur auf den Boden konzentrieren, sondern mussten auch mal hinauf schauen.

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚄ ⚁
    Die Augensumme ist 7.
    Wahrnehmung

    Wir betraten den Waldweg und machten uns direkt auf die Suche nach Hinweisen. Gemütlich ritten wir auf dem Weg und taten so, als würden wir einen Ausritt machen.

    Ich bemerkte etwas an einem Baum und ritt näher heran, um es mir genauer anzuschauen. Es schien, als wäre die Rinde beschädigt.

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚁ ⚂
    Die Augensumme ist 5.
    Warnehmung

    Ich beobachtete wie die Frauen hinausgingen und irgendwie hatte ich kein gutes Gefühl dabei. Ich hatte gestern Elaria allein gelassen und heute wieder? Was ist, wenn sie wieder angegriffen werden?

    Schnell schob ich den Gedanken beiseite und sprach in die Gruppe: "Okay, dann machen wir uns auch los." Mit einem nicken zu Mel und Lialin, gingen wir zu dritt hinaus. Wir holten unsere Pferde und ritten zum Wald.

    Malik, Meldof und Lialin verlassen die Taverne.

    Verdammt Elaria war ziemlich sauer auf mich. Leider wusste ich auch weshalb. Bevor ich etwas erwidern konnte, sprachen der Nordländer und Iduna weiter. Und beide hatten recht, es war nicht praktisch, sollten wir uns jetzt streiten. Ich würde es aber wieder gut machen. Das versprach ich ihr, sowie mir. Vorsichtig lächelte ich sie an, bevor ich unserem Gespräch wieder folgte.

    Ohne drumherum zu reden, erklärte ich der gruppe, was Mel, Gil und ich am Tag zuvor erlebt hatten. Es waren nur wenige Sätze, doch ich versuchte Elaria so gut es ging nicht anzuschauen. Sie würde bestimmt wieder wütend sein, obwohl ich diesmal nichts getan hatte! Das konnte sogar der Urelf Gil bestätigen!

    "Okay, wir sollten weiter über den Bund der Flamme nachfragen. Die Vampirin schien Graf Lysander zu kennen, wir brauchen auch mehr wissen über ihn. Wir müssen nur aufpassen, sie hatte schließlich vor unseren Augen jemanden verwandelt." Ich stoppte kurz und nahm mir einen Augenblick um zu überlegen. "Vielleicht finden wir mehr über diese Operation."

    Ich beobachtete, wie eine weitere Person zu uns an den Tisch kam. Bevor ich jedoch reagieren konnte, wendete ich mich an Fjera. "Ihr hattet ohne mich einen Kampf? Mit mir hättet ihr direkt gewonnen. Ich bin ein Meister im Schwertkampf", prallte ich vor mich hin.

    "Aber bei uns war es spannender. Da war wieder diese Vampirin, welche jemanden verwandelt hat und wir haben verdammt interessant Informationen bekommen. Wir waren auch am Palast und die Wachen haben sich sehr über meine Witze amüsiert. Sie haben einfach die Anwesendheit eines berüchtigten Krieger zu schätzen gewusst."

    Malik erwachte in der Taverne, das Licht der Morgensonne drang durch die kleinen Fenster und tauchte den Raum in ein sanftes, goldenes Licht. Er streckte sich und fühlte die Anstrengungen des vorherigen Tages in seinen Muskeln. Mit einem Seufzen stand er auf, zog sich an und machte sich auf den Weg in die Schankstube.

    Als er die Schankstube betrat, erblickte er Gil und Fjera, die bereits an einem Tisch saßen und sich unterhielten. Malik lächelte und ging auf sie zu. "Guten Morgen, Gil, Fjera," begrüßte er sie, während er sich zu ihnen setzte.

    "Kennt ihr den Witz über die schweigsame Wache?"

    "Natürlich nicht, sie werden ihn nie erzählen!"

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚁ ⚀
    Die Augensumme ist 3.
    Charisma

    "Hey, wisst ihr, warum der Pfannkuchen so gute Witze erzählt?"

    "Weil er immer einen guten Flachwitz auf Lager hat!"

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚁ ⚀
    Die Augensumme ist 3.
    Charismaaaa

    Mit einer hochgezogenen Braue schaute ich Gil an. Nur um den nächsten Witz zu erzählen. "Wisst ihr, warum der Pfannkuchen zum Arzt gegangen ist?"

    "Weil er sich flach fühlte!"

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚂ ⚃
    Die Augensumme ist 7.
    Charisma

    "Warum sind die Wachen am Tor immer die klügsten im ganzen Königreich?", fragte ich die Beiden.

    "Weil sie die königlichen Geheimnisse am besten bewachen können... sie geben nie einen einzigen Laut von sich!"

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚃ ⚄
    Die Augensumme ist 9.
    Charisma

    "Das ist eine fantastische Idee Gil!", sprach ich zu dem Elf. Schnell wendete ich mich wieder an die Wachen. "Solltet ihr uns nicht reinlassen, werde ich bis morgen früh nur grottenschlechte Witze erzählen!"

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚂ ⚂
    Die Augensumme ist 6.
    Charisma

    "Wenn ihr uns nicht durchlasst, werden wir hier direkt vor eurer Nase unser Lager aufschlagen und hier schlafen. Und glaubt mir, ich rede im Schlaf!"

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚁ ⚁
    Die Augensumme ist 4.
    Charisma

    "Okay, ich höre auf mit dem Spaß." Ich war einfach nur noch müde und wollte zurück zu der Taverne. "Wenn ihr uns nicht durch lasst, verliert ihr euren Job! Ich bin ein furchteinflößender Krieger und habe lebenswichtige Informationen für unsere Herrscherin!"

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚄ ⚂
    Die Augensumme ist 8.
    Charisma

    Ich trat einen Schritt auf die Wache zu und stemmte meine Arme auf die Hüfte. Misstrauisch schaute ich sie an. Misstrauisch schauten sie mich an. "Lasst uns rein, dieser weise alte Elf hatt immer recht!"

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚅ ⚀
    Die Augensumme ist 7.
    Charisma

    Malik und Gil erreichen den königlichen Palast. Die prächtigen Türme erheben sich majestätisch in den Himmel, und die massiven Tore werden von strengen Wachen bewacht. Malik und Gil steigen von ihren Pferden ab und gehen entschlossen auf die Wachen zu.

    „Halt! Wer seid ihr und was wollt ihr hier?“ Eine der Wachen tritt vor und kreuzt seinen Speer vor Malik und Gil.

    Malik bleibt stehen und blickt die Wachen mit ernstem Gesichtsausdruck an. „Wir müssen die Königin sofort sprechen. Es ist dringend.“

    Die Wache verzieht keine Miene. „Niemand darf ohne Termin die Königin sehen. Das sind die Regeln.“

    Malik macht einen Schritt vorwärts, seine Stimme wird lauter und entschlossener. „Die Regeln können warten. Es geht um die Sicherheit des gesamten Reiches. Wir haben wichtige Informationen, die die Königin sofort hören muss.“

    Ein 6-seitiger Würfel wurde 2-mal geworfen: ⚂ ⚀
    Die Augensumme ist 4.
    Charisma